Beförderungsvertrag
Inhalt dieses Beförderungsvertrages ist die einmalige Beförderung einer Person in einem Heißluftballon.

Die Haftung aus dem Beförderungsvertrag richtet sich nach dem deutschen Luftverkehrsgesetz. Die eingesetzten Ballone sind mit einer kombinierten Halter- und Passagierhaftpflichtversicherung versichert. Zusätzlich besteht eine für Luftfahrtunternehmen gesetzlich geforderte Unfallversicherung.

Bestandteil dieses "Beförderungsvertrages" sind auch die nachfolgenden "Beförderungsbestimmungen" und der Inhalt des "Merkblattes für Passagiere".

Beförderungsbestimmungen
01.    Vertragspartner sind das durchführende Luftfahrtunternehmen und der auf der Vorderseite eingetragene Passagier.

02.    In Einzelfällen kann das als Vertragspartner genannte Luftfahrtunternehmen ersatzweise ein anderes Luftfahrtunternehmen, das die gleichen rechtlichen Voraussetzungen des Luftfahrtgesetzes (§ 20 LuftVG) erfüllt, für die Durchführung der Fahrt einsetzen. Die Haftung übernimmt in diesem Falle das eingesetzte Luftfahrtunternehmen.

03.    Die Haftung des Luftfrachtführers richtet sich nach dem bestehenden Luftfahrtgesetz.

04.    Eine Haftung für Gepäck, Foto- und Filmgeräte wird nicht übernommen. Bei Mitnahme ist der Passagier selbst für die stoßsichere Verwahrung während der gesamten Fahrt verantwortlich.

05.    Das Luftfahrtunternehmen kann die Beförderung verweigern, wenn der volle Fahrpreis nicht entrichtet ist.

06.    Die Nichtbeachtung des "Merkblattes für Passagiere“ kann zum Ausschluss von der Fahrt führen.

07.    Die Beförderung kann ebenfalls verweigert werden, wenn der Verdacht auf Alkohol-/Drogengenuss vor der Fahrt vorliegt.

08.    Schadensfälle und Verletzungen sind dem Piloten/Luftfahrtunternehmen unverzüglich mitzuteilen.

09.    Für pünktliches Erscheinen am Startplatz ist der Passagier selbst verantwortlich.

10.    Nichterscheinen oder nicht rechtzeitige Absage (mind. 24 Std. vor Fahrttermin) führen zum ersatzlosen Verlust des gezahlten Fahrpreises.

11.    Der Gutschein hat eine Gültigkeit von 12 Mon. ab Ausstellung. Wenn Sie eine ½ Std. nach dem vereinbarten Termin nicht erscheinen, so ist der Gutschein verfallen. Dies gilt auch, wenn Sie zweimal einen vereinbarten Termin innerhalb von12 Stunden vor der Fahrt absagen. Dies gilt auch dann, wenn wir vergeblich mehr als 5 zumutbare Termine angeboten haben oder Sie nicht erreichen.

12.    Der Gutschein kann zurückgegeben werden, wir erstatten den Fahrpreis unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr von 50 %. Ansonsten kann der Gutschein nur gegen eine Ballonfahrt eingetauscht werden oder an andere Personen übertragen werden. Teilen Sie uns in diesem Fall bitte den neuen Gutschein-Inhaber mit Anschrift und Telefonnummer mit.

13.    Die Mindestdauer der Fahrt beträgt 60 Minuten. Schadenersatzansprüche wegen wetterbedingter Fahrtabsagen am Startplatz sind ausgeschlossen.

14.    Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist Paderborn.

Merkblatt für Passagiere

Mit diesem Merkblatt wollen wir Ihnen bereits vor Antritt Ihrer Ballonfahrt einige Hinweise geben, die gut durchzulesen und zu Ihrer eigenen Sicherheit beachtet werden müssen.

Vor der Fahrt:
Etwa 1 bis 2 Tage vor Ihrer möglichen Ballonfahrt nehmen wir telefo-nisch Kontakt mit Ihnen auf und vereinbaren einen festen Fahrttermin, Zeit und Ort des Treffens.

Ballonfahren gleicht einer sportlichen Betätigung und setzt eine gute Konstitution und körperliche Fitness der Passagiere voraus. Der Ballonführer wird Sie beim Auf- und Abbau des Ballons aktiv beteiligen. Dies gilt jedoch nur dann, wenn Sie sich dazu in der Lage sehen und damit einverstanden sind.

Herz-, Kreislauf-, Lungen- und Gelenkkranke sollten vor der Fahrt Ihren Arzt fragen. Bei dessen Zustimmung ist auch der Ballonführer zu informieren. Frisch operierten Personen oder Schwangeren empfehlen wir, noch etwas zu warten, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Bitte sprechen Sie mit uns vertrauensvoll über eine Behinderung oder Einschränkung Ihrer Beweglichkeit. Wir werden versuchen, auch Ihnen eine Ballonfahrt zu ermöglichen.
Kinder unter 12 Jahren oder kleiner als 1,30 m können grundsätzlich nicht mitfahren.

Allgemein:
- Kleiden Sie sich bitte so, als wenn Sie zur gleichen Jahreszeit eine Wanderung unternehmen würden. Unbedingt erforderlich ist ein festes Schuhwerk (Schuhe mit Absätzen sind nicht geeignet). Bei einer Empfindlichkeit am Kopf gegen Hitze bitte eine Kappe mitbringen.

- Vor und während der Fahrt kein Alkohol.
- Foto-, Film-, Videogeräte dürfen zwar mitgenommen werden. (Bei Mitnahme ist der Fahrgast selbst für die stoßsichere Verwahrung während der Fahrt und insbesondere bei der Landung verantwortlich).
- Glas, spitze und scharfe Gegenstände dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Beim Start und während der Fahrt:
•    Der Ballonführer hilft Ihnen beim Einsteigen in den Ballonkorb und weist Ihnen einen Platz zu. Halten Sie sich nur an den im Korb angebrachten Halteschlaufen fest.
•    Keine Gegenstände über Bord werfen.
•    Nicht auf den Korbrand oder die Gasflaschen setzen.
•    Nicht an Seilen, Schläuchen oder Ventilen festhalten oder ziehen.

Während der Landung:
Die Weisungen des Ballonführers müssen strengstens beachtet werden. Er wird das nachstehend beschriebene Landeverhalten mit Ihnen üben:
1.    Blick nach vorne (also mit dem Rücken entgegen der Fahrtrichtung)
2.    mit beiden Händen gut an den im Ballonkorb angebrachten Schlaufen festhalten
3.    leicht in die Knie gehen und dabei Beine und Füße fest geschlossen halten
4.    nicht nach vorne in Fahrtrichtung abstützen
5.    nicht auf den Korbboden setzen
6.    Den Kopf nicht über den Korbrand oder über Propangasflaschen halten
7.    erst aus dem Korb aussteigen, wenn der Ballonführer dazu die Anweisung gibt.

Ein Schwindelgefühl oder Höhenängste erzeugt eine Ballonfahrt nicht, da der Ballon nicht (wie hohe Brücken oder Gebäude) mit der Erde verbunden ist. Er hebt sich ganz sanft von der Erde ab (kein Fahrstuhleffekt) und auch während der Fahrt gibt es weder Pendelbewegungen noch die beim Fliegen unangenehmen Luftlöcher.

Diese Merkposten und Verhaltensregeln müssen sein, da sie hauptsächlich in Ihrem Interesse liegen und Ihrem Schutz dienen.

Der Ballonführer beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Ballonfahrt mit dem FunTours Ballonteam

„Glück ab und gut Land“

Kontakt

Sie haben noch Fragen oder möchten eine Fahrt buchen?
Sie benötigen einen Geschenkgutschein?
Dann rufen Sie an!
Sie erreichen uns unter

05257 930367

Zum Seitenanfang